CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg

Frage 460

rated by 0 users
This post has 1 Reply | 1 Follower

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 461
webbel Posted: Mon, 12. May 2014 15:22 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo!

Ich kann die Antworten nicht nachvollziehen!

Das Problem ist ein Zertifikatfehler wegen der Nichtübereinstimmung von Name im Browser und des Antragstellers im Zertifikat. Was ändert sich wenn ich das Zertifikat mit dem falschen Namen in den Speicher Eigene Zertifikate auf einem Client kopiere? Der Name der Webseite stimmt immer noch nicht mit dem Namen desjenigen überein, für den das Zertifikat ausgestellt ist. 

Die einzige Lösung wäre doch das aufrufen der Webseite mit dem Namen des Computers auf dem sie gehostet wird. Wenn das selbstsignierte Zertifikat dann auf dem Client im Speicher Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen gespeichert ist gibt es keinen Fehler 

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 1,672
Maik Antwort zu Wed, 14. May 2014 8:00 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo,

bei der Aufgabe hat sich ein grundlegender Fehler eingeschlichen.

Der Grund für die Zertifikatswarnung liegt nicht darin, dass der Name des aufgerufenen URLs nicht mit dem allgemeinen Namen des Zertifikats übereinstimmt, sondern darin, dass es sich um ein selbstsigniertes Zertifikat handelt, dessen Aussteller vom Client nicht vertraut wird.

Das selbstsignierte Zertifikat muss als Zertifizierungsstellen-Stammzertifikat in den Speicher vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen des Clients importiert werden.

Ich habe die Abbildung mit der Zertifikatwarnung ausgetauscht und Antwort B so abgeändert, dass in den Speicher vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen anstelle des Speichers Zwischenzertifizierungsstelle importiert wird. Die als richtig vorgegebene Antwort ist von C auf B abgeändert.

Gruß
Maik

Seite 1 von 1 (2 Treffer) | RSS
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online