CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg

WinRM bringt Fehlermeldung Zugriff verweigert(5)

rated by 0 users
This post has 1 Reply | 1 Follower

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 79
kap Posted: Tue, 28. Jun 2016 10:44 | IP-Adresse ist Registriert

Ich habe folgende Testumgebung:

W2012 DC1 192.168.1.1

Trusted Hosts ist eingerichtet

W2012 AS1 alleinstehender Server (nicht in der Domäne, privates Profil) 192.168.1.20

Token Filter Policy ist gesetzt,

Firewall: Erignisanzeige und COM+ ist aktiviert

 

Wenn ich mit DC den AS1 Remote verwalten möchte bekomme ich die Fehlermeldung Zugriff verweigert(5)

Ich habe herausgefunden, daß ich das Admin Kennwort gleich setzen muß wie auf der Domäne.

Danach funktioniert die Remoteverwaltung.

Was ist der Unterschied beim setzen v. TrustedHosts wenn ich das mit set-item oder mit WinRM mache?

 

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 394
webbel Antwort zu Wed, 29. Jun 2016 8:07 | IP-Adresse ist Registriert

kap:

Ich habe folgende Testumgebung:

W2012 DC1 192.168.1.1

Trusted Hosts ist eingerichtet

W2012 AS1 alleinstehender Server (nicht in der Domäne, privates Profil) 192.168.1.20

Token Filter Policy ist gesetzt,

Firewall: Erignisanzeige und COM+ ist aktiviert

 

Wenn ich mit DC den AS1 Remote verwalten möchte bekomme ich die Fehlermeldung Zugriff verweigert(5)

Ich habe herausgefunden, daß ich das Admin Kennwort gleich setzen muß wie auf der Domäne.

Danach funktioniert die Remoteverwaltung.

Was ist der Unterschied beim setzen v. TrustedHosts wenn ich das mit set-item oder mit WinRM mache?

 

Hallo!

 

Token Filter Policy  -  Ist nur nötig wenn du ein anderes Konto als den integrierten Administrator benutzt.

Klicke im Server Manager mit der rechten Maustaste auf den Remoteserver. Das gibt es den Punkt Verwalten als . Dann klappt es auch mit einem anderen Benutzer.

WinRM - Set-Item - Keinen! Ist nur eine andere Methode der Konfiguration.

Seite 1 von 1 (2 Treffer) | RSS
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online