CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg

DSC oder GP Frage Nr. 53

rated by 0 users
This post has 2 Replies | 2 Followers

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 85
kap Posted: Sat, 08. Jul 2017 20:34 | IP-Adresse ist Registriert

Ich hatte mir so ein Szenario schon mal überlegt.

Das könnten wir doch auch mit GPO lösen oder?

Mann könnte doch ein ps1 Skript mit folgender Inhalt erstellen und ablaufen lassen:

enable-windowsoptionalfeature -online -featurename microsoft-hyper-v -all

Oder?

 

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 7
info@doerrich-datentechnik.de Antwort zu Wed, 12. Jul 2017 10:25 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo,

Theoretisch würde das funktionieren.
Das wäre aber nicht sehr elegant, denn die Ausführung von Skripten müsste vorab mit dem Befehl "Set-Execution-Policy ........." auf JEDEM System explizit erlaubt werden.

MFG

Patrick

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 424
webbel Antwort zu Sun, 16. Jul 2017 16:20 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo!

Das wäre auch ein möglicher Weg.

Das Problem der Ausführungsrichtlinie lässt sich mit dem Signieren des Skriptes, seit Server 2012 ist auf Servern RemoteSigned  Standard, umgehen. Wenn in der Umgebung eine PKI vorhanden ist, ist das Ausstellen eines Zertifikates für die Codesignatur kein Problem.

https://www.windowspro.de/andreas-kroschel/powershell-executionpolicy-setzen-scripts-signieren-und-ausfuehren

Ein einfacherer Weg ist die GPO Computerkonfiguration > Richtlinien > Administrative Vorlagen > Windows Komponenten > Wndows Powershell. Dort gibt es die Richtlinie Skriptausführung aktivieren . Diese aktivieren und Alle Skripts zulassen auswählen.

Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online