CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg

Frage 139

rated by 0 users
This post has 1 Reply | 0 Followers

Nicht gereiht
Beiträge 1
iDontknow Posted: Wed, 06. Sep 2017 12:23 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo,

wozu sollte man beim Erweitern einer Virtual Disk eine physische Festplatte in den Speicherpool aufnehmen?

Man kann problemlos auch ohne zusätzliche Platte die Virtual Disk erweitern. Wenn man den Speicherplatz ansprechen möchte, muss aber erst die Partition innerhalb der Virtual Disk erweitert werden, was man mit der Lösung C über die Datenträgerverwaltung tut. Ich würde hier daher a und c als Lösung ansehen.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 435
webbel Antwort zu Thu, 07. Sep 2017 8:03 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo!

Es soll die virtuelle Disk erweitert werden. Dazu kann nur der Server Manager benutzt werden. Mit der Datenträgerverwaltung kann dann die Partition und das Volumen erweitert werden. Oder mit dem Server Manager.

Die Lösung soll zwei Teile enthalten. Antwort A ist zwingend. Da das erweitern der vDisk vermutlich erst interessant wird, wenn der physische Speicherplatz voll ist, bietet sich Lösung B an.  Antwort C und D fallen wegen Datenträgerverwaltung aus. C ist nicht möglich, D würde die vDisk nicht erweitern. Und Antwort E ist nicht notwendig. Die Erweiterung der vDisk ist auch bei angefügter vDisk möglich.

Die vDisk stellt praktisch die Hardware dar. An der kann die Datenträgerverwaltung keine Änderungen vornehmen.

Seite 1 von 1 (2 Treffer) | RSS
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online