CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg

Frage 285

rated by 0 users
This post has 3 Replies | 3 Followers

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 96
the-mole Posted: Mon, 24. Aug 2015 18:28 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo Community,

wäre es nicht einfacher das dynamische Quorum zu aktivieren, also Antwort D? Dann erfolgt die Quorumsverwaltung automatisch und ich muss den Knoten 4 und 5 nicht später wieder die Stimmberechtigung zurückgeben, zumal der Cluster dann auch noch bei Ausfall eines weiteren Knotens am Standort A läuft?

Schöne Grüße,

Wolfgang

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 42
lifeforce Antwort zu Mon, 31. Aug 2015 11:33 | IP-Adresse ist Registriert

Wenn die Wartungsarbeiten am Server 3 durchgeführt werden, ist dieser im Cluster nicht verfügbar. Es ist dann ein Cluster mit gerader Anzahl von Knoten in zwei Standorten übrig. Bei Ausfall der WAN-Verbindung muss verhindert werden, dass die verbleibenden Knoten einen unterteilten Cluster bilden, der zwei konkurrierende Instanzen enthält.

In TechNet JJ612870 steht: "Die dynamische Quorumverwaltung gestattet es dem Cluster nicht, dass die Mehrheit der abstimmenden Mitglieder gleichzeitig einen Fehler erhält. Damit die Ausführung fortgesetzt werden kann, muss der Cluster beim Herunterfahren eines Clusters oder bei einem Fehler immer über die Quorummehrheit verfügen."

Die einzige Möglichkeit "sicherstellen, dass die Clusterressourcen an StandortA verfügbar bleiben, wenn die WAN-Verbindung ausfällt", ist in Lösung C beschrieben: Entziehen Sie Server4 und Server5 das Knotenvotum.

Viele Grüße
Rüdiger

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 96
the-mole Antwort zu Tue, 01. Sep 2015 16:22 | IP-Adresse ist Registriert

ok, vielen Dank

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 7
carma Antwort zu Mon, 16. Oct 2017 10:58 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo,

diese Frage kommt in 70-412 Frage 104 auch dranStar Deswegen habe ich eine weitere Frage dazu.

Im TechNet Artikel JJ612870 wird unter "Witness Konfiguration" beschrieben, dass

"As a general rule when you configure a quorum, the voting elements in the cluster should be an odd number"

Dieses ist in der Aufgabe jedoch nicht mehr gegeben. Denn nur noch Server1 und Server2 haben eine Stimme im Cluster und
somit ist die Anzahl an "voting elements" gerade und nicht "odd". Es gibt keine (dynamischen) Zeugendatenträger.

Meine Frage ist, ob wie gefordert deswegen die "Clusterressourcen an StandortA verfügbar bleiben" oder ständig ein "Unentschieden" hervorrufen?

Seite 1 von 1 (4 Treffer) | RSS
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online