CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg

Frage 147 und 179

rated by 0 users
This post has 1 Reply | 2 Followers

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 7
earthhero Posted: Tue, 22. Sep 2015 15:35 | IP-Adresse ist Registriert

Hey zusammen, 

kann mir einer mal bitte erklären, warum bei Frage 147, die Änderungen der Einstellungen von GPO1 richtig sind?

Im Grunde verschiebe ich den Nutzer in die OU1 und schon greift die Policy.

Wie bei Frage 179, für mich ein identischer Fall.

Oder denke ich falsch?

 

LG

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 42
lifeforce Antwort zu Wed, 23. Sep 2015 16:01 | IP-Adresse ist Registriert

Hi,

das sind zwei vollkommen unterschiedliche Aufgabenstellungen.

In 147 geht es um Computerrichtlinien, in denen über die lokalen Sicherheitsrichtlinien Benutzerrechte für das Arbeiten auf den in OU1 enthaltenen Computern so wie es definiert ist ausschließlich für Tom gewährt werden. Das sind die Rechte, die auf jedem einzelnen Computer, der sich in der OU1 befindet, für Tom eingerichtet werden. Es geht hier nicht um die Berechtigung Gruppenrichtlinie übernehmen, die standardmäßig den "Authentifizierten Benutzern" zugewiesen ist. Wenn ein Benutzer in die OU verschoben wird, werden die Computerrichtlinien mit der Zuweisung der Benutzerrechte immer noch nur auf Tom angewendet. Also müssen explizit die Einstellungen in der Vergabe der Benutzerrechte geändert werden. Und da kommt die Hilfe zu Tragen: wären die Benutzerrechte nicht nur für Tom zugewiesen worden, sondern für eine Gruppe, hätte nur die Gruppenmitgliedschaft geändert werden müssen.

In 179 geht es um das Veröffentlichen einer Anwendung. Das ist eine Benutzerrichtlinie. Auch hier ist standardmäßig die Berechtigung Gruppenrichtlinie übernehmen den "Authentifizierten Benutzern" zugewiesen. Jeder Benutzer, der dieser OU hinzugefügt wird, besitzt also die Berechtigung, und damit werden die Benutzerrichtlinien auf ihn angewendet.

Seite 1 von 1 (2 Treffer) | RSS
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online