CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg

VPN Adapter

rated by 0 users
This post has 4 Replies | 1 Follower

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 85
kap Posted: Mon, 26. Sep 2016 12:18 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo,

ich habe folgende Konstellation:

W2012-RAdius-Server  LAN 192.168.10.10

W2012-Radius-Client   LAN 192.168.10.20 / LAN 192.168.14.20 (DHCP Relay Agent)

W2008 VPN Client. LAN 192.168.14.50 

Wenn ich ein VPN Adapter einrichte und die Verbindung aufbaue bekomme ich nur eine APIPA Adresse zugewiesen.

Ich kann zwar den Radius-Client 192.168.14.20 anpingen aber nicht 192.168.10.10

Wenn ich hingegen im RAS Server unter den Eigenschaften IPv4 den statischen Adresspool verwende bekomme ich eine IP-Adresse 192.168.14.60 mit der ich auch 192.168.10.10 anpingen kann.

Müßte ich eigentlich anstatt einer APIPA Adresse eine Adresse über dem DHCP Relay Agent bekommen?

Relay Agent funktioniert weil der LAN Adapter seine Adresse darüber beziehen kann.

 

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 435
webbel Antwort zu Mon, 26. Sep 2016 13:20 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo!

Wie ist denn der DHCP-Server konfiguriert? Vergibt der im 192.168.14.0. Bereich Adressen? Kennt der DHCP-Server die Route zum 192.168.14.0?

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 85
kap Antwort zu Mon, 26. Sep 2016 14:47 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo Webbel,

vielen Dank für deine Antwort.

Wie ich schon geschrieben habe. Der LAN Adapter bezieht über DHCP 192.168.14.60. 

Das heißt es gibt auf dem DC 192.168.10.10 den Bereich 192.168.14.0

Der Weg ist auch bekannt, weil ich dann anschließend v. 192.168.14.60 die 192.168.10.10 anpingen kann.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 85
kap Antwort zu Mon, 26. Sep 2016 22:05 | IP-Adresse ist Registriert

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 85
kap Antwort zu Mon, 26. Sep 2016 22:06 | IP-Adresse ist Registriert

Ich würde gerne wissen ob der VPN Adapter wie auf dem Bild zu sehen, eine IP-Adresse v. DHCP Server bekommen muß?

Seite 1 von 1 (5 Treffer) | RSS
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online