CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg

Suchen

  • Re: VPN Verbindung mit SSTP

    Hallo! Zur Frage1 Die Stelleninformation muss einen Pfad enthalten wo die Sperrlisten hinterlegt werden. Der muss angegeben werden. Die Platzhalter geben den Namen der Sperrliste vor. Der ServerDNSName im Namen der Sperrliste ist der Name des Servers der die CA hostet. Der muss nicht mit dem Server übereinstimmen auf dem die Sperrliste veröffentlicht
    Erstellt in 70-411 (Forum) von webbel am Wed, 09. Aug 2017
  • Re: Direct Access

    Hallo! Wie ist Routing und RAS konfiguriert? Falls Lan-Routing aktiviert ist, deaktviere es mal.
    Erstellt in 70-411 (Forum) von webbel am Wed, 09. Aug 2017
  • Re: 70-410 Frage 370 / Verständnisfrage

    Hallo! Das bedeutet, das der Dienst1 mit den Berechtigungen und Eigenschaften des Kontos gDienst1 handeln darf. Der Dienst soll sich gegenüber anderen Identitäten nicht als Dienst1 sondern als gDienst1 ausgeben. Deshalb wird ihm das Konto und die Anmeldedaten mit sc.exe mitgeteilt.
    Erstellt in 70-410 (Forum) von webbel am Wed, 09. Aug 2017
  • Re: Dnscmd /Config / LocalNetPriorityNetmask 0x0000ffff

    [quote user="kap"] So wie ich Dich verstanden habe, würde die IP Adresse nur dann rotieren wenn die IPs mit gleicher Hostname in unterschiedlichen Segmenten sind oder? Wenn man das Rotieren im selben Netz erreichen möchte, bräuchte man dann NLB oder? [/quote] Hallo! Round Robin greift sobald zwei gleiche Host A Einträge
    Erstellt in 70-412 (Forum) von webbel am Mon, 07. Aug 2017
  • Re: Dnscmd /Config / LocalNetPriorityNetmask 0x0000ffff

    Hallo! Mit wie vielen DNS Clients testest Du? Mit einem kann Round Robin nicht klappen. Der hat den DNS Cache, fragt also innerhalb von einer Stunde nur einmal beim DNS Server nach der Adresse, danach steht die ja im Cache. Du brauchst zwei DNS Clients oder müsstest den DNS Cache deaktivieren. Was soll der Dauerping erreichen? Wenn der Host aufgelöst
    Erstellt in 70-412 (Forum) von webbel am Sat, 05. Aug 2017
  • Re: 70-417 Frage 569

    Hallo! Das ist doch die Reihenfolge! GPO2 ist mit der Domäne, GPO4 mit OU1 und GPO5 mit OU2 verknüpft. Wobei das Erzwingen von GPO5 nicht nötig wäre, es ist das letzt angewendete GPO.
    Erstellt in 70-417 (Forum) von webbel am Mon, 24. Jul 2017
  • Frage 206

    Hallo! In der Frage werden alle vorbereitenden Schritte zum Klonen eines virtuellen DC angegeben werden. Es werden zwei Antworten gegeben. A und B. E gehört aber ebenfalls zu den vorbereitenden Aufgaben. Wenn die CustomDcCloneAllowList.xml nicht vorhanden ist wird die CloneConfigFile.xml nicht erstellt.
    Erstellt in 70-413 (Forum) von webbel am Fri, 21. Jul 2017
  • Re: Prüfungserfahrung vom 19.07.17

    Hallo! Gratuliere zur bestandenen Prüfung. Das mit den ersten 12 Fragen stand als Hinweis da. Das waren Fragen aus den Szenarien. Die können nur am Stück beantwortet werden. Die Szenarien sind nach dem Bearbeiten abgeschlossen. Die können nicht mehr aufgerufen werden. Ich hatte auch 59 Fragen, es wurden aber nur 53 gewertet. In der
    Erstellt in 70-743 (Forum) von webbel am Thu, 20. Jul 2017
  • Re: DSC oder GP Frage Nr. 53

    Hallo! Das wäre auch ein möglicher Weg. Das Problem der Ausführungsrichtlinie lässt sich mit dem Signieren des Skriptes, seit Server 2012 ist auf Servern RemoteSigned Standard, umgehen. Wenn in der Umgebung eine PKI vorhanden ist, ist das Ausstellen eines Zertifikates für die Codesignatur kein Problem. https://www.windowspro
    Erstellt in 70-740 (Forum) von webbel am Sun, 16. Jul 2017
  • Re: Frage 132

    Hallo! Ich halte es schon für wichtig wie Du das definierst! Du hast geschrieben: " Da es in der Aufgabenstellung bloß um die Verwaltung und nicht um die Konfiguration von IPAM geht, würde theoretisch die Rolle "IPAM-Benutzer" ausreichen. " Verwaltung oder Konfiguration heisst für mich, dass Objekte erstellt
    Erstellt in 70-743 (Forum) von webbel am Thu, 13. Jul 2017
Seite 1 von 29 (290 Treffer) 1 2 3 4 5 > Weiter ... Letzte Seite » | Erweiterte Suchoptionen
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online