CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg
Umbenennen einer Windows Server 2008 Active Directory Domäne

Unter Windows Server 2008 wird das erforderliche Befehlszeilenprogramm für das Umbenennen einer Active Directory Domäne (Rendom.exe)  bei der Installation der Serverrolle Active Directory Domänendienste (AD DS) automatisch mitinstalliert. Zur Vorbereitung der Domänenumbenennung sollten die beiden nachstehdenen Schritte durchgeführt werden:

  1. Erstellen einer DNS Zone für die neue Domäne und zulassen von dynamischen Updates.
  2. Sicherstellen, dass die Option Primäres DNS-Suffix bei Domänenmitgliedschaftsänderung ändern aktiviert ist.

Die Option aus Schritt 2 sorgt dafür, dass das primäre DNS-Suffix auf den Clientcomputern automatisch geändert wird. Auf Domänencontrollern muss das Suffix nach erfolgter Domänenumbennenung manuell geändert werden. Sie finden die Einstellung über die Systemeigenschaften im Dialogfeld Compuernamen- bzw. -domänenänderung über die Schaltfläche Weitere.



Nachdem die basalen Vorbereitungen getroffen sind, kann das Toll Rendom.exe mit den nachfolgenden Optionen ausgeführt werden:

Rendom.exe /list - Der Befehl generiert eine XML-Datei (Domainlist.xml). In der Datei können die gewünschten Änderungen der Domänenkonfiguration editiert werden.

Rendom.exe /ShowForest - Zeigt die zukünftigen Änderungen auf Basis der bearbeiteten XML-Datei. Genau prüfen.

 

Rendom.exe /Upload - Die geänderte XML-Datei wird in die Active Directory Konfigurationspartition "heraufgeladen". Es werden Skripte generiert, die nach der Replikation auf jedem Domänencontroller der Domäne separat ausgeführt werden.
 
Rendom.exe /Prepare - Bereitschaft aller Domänencontroller für die Änderungen sicherstellen.

Rendom.exe /Execute
- Domänenumbenennung durchführen.

Nach der Umbenennung erfolgt ein automatischer Neustart des Servers.

Gpfixup.exe
- Der Aufruf des Befehlszeilenprogramms sorgt für die Anpassung der Referenzen der Gruppenrichtlinienobjekte. Beispiel: Gpfixup.exe /olddns:certbase.de /newdns:traincert.de /oldnb:certbase /newnb:traincert

 

Rendom.exe /Clean - Der Befehl kontaktiert den Domänennamenmaster und entfernt temporäre Einträge der Umbenennung. Nachdem der Befehl ausgeführt wurde, kann die Domäne erneut umbenannt werden.


Eingetragen Sun, 07. Dec 2008 18:53 von Maik
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online