CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg
Office 2010 KMS-Host

Für die Volumenaktivierung von Office 2010 in Unternehmensszenarien stehen ebenso wie für Windows 7 die Aktivierung über einen Mehrfachaktivierungsschlüssel (Multiple Activation Key, MAK) oder den Schlüsselverwaltungsdienst (Key Management Service, KMS) zur Auswahl. In diesem Artikel geht es um die Inbetriebnahme eines Office 2010 KMS-Host auf einem bestehenden KMS-Host für die Aktivierung von Windows.

Zur Installation eines KMS-Host für Office 2010 kann das Microsoft Office 2010 KMS Host License Pack (KeyManagementServiceHost.exe) aus dem Microsoft Downloadcenter (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=97b7b710-6831-4ce5-9ff5-fdc21fe8d965&displayLang=de) heruntergeladen werden. Der Office 2010 KMS-Host kann unter den Betriebssystemen Windows Server 2003, Windows 7 (Volume-Editions, VL) und Windows Server 2008 R2 ausgeführt werden.

Die kurze Installationsroutine wird mit einer Einverständniserklärung der Lizenzbestimmungen gestartet:

Nach der Installation besteht die Möglichkeit den Office 2010 KMS-Host direkt über das Internet zu aktivieren:

Der KMS-Host Schlüssel kann über ein grafisches Dialogfeld eingegeben werden:

Hat man diesen Schritt verpasst, kann der Office 2010 KMS-Host auch manuell aktiviert werden. Dazu sind die folgenden beiden Aufrufe des Software License Manager-Skript (slmgr.vbs) erforderlich:

  1. slmgr.vbs /ipk "Office 2010-KMS-Hostschlüssel"
  2. slmgr.vbs /ato "Office 2010-Aktivierungs-ID"

Die Aktivierungs-ID für den Office 2010 KMS-Host lautet bfe7a195-4f8f-4f0b-a622-cf13c7d16864.

Die erfolgreiche Aktivierung wird bestätigt:

Um Informationen über den Status des Schlüsselverwaltungsdienstes abzurufen, können die folgenden Skriptaufrufe verwendet werden:

  • Informationen zum Windows KMS-Host: Slmgr.vbs -dlv
  • Informationen zum Windows KMS-Host und zum Office KMS-Host kombiniert: Slmgr.vbs -dlv all
  • Informationen zum Office 2010 KMS-Host: Slmgr.vbs /dlv bfe7a195-4f8f-4f0b-a622-cf13c7d16864

Der Schwellenwert für die Aktivierung über einen Office 2010 KMS-Host beträgt 5 Office 2010 Clients. Befinden sich weniger Office 2010 Installationen im Netzwerk müssen Mehrfachschlüssel (MAK) verwendet werden. Genau wie bei Windows 7 ist spätestens nach 180 Tagen eine Reaktivierung des Clients durch eine erneute Verbindung mit dem KMS-Host erforderlich.

Nach der Installation eines Office 2010 KMS-Clients beginnt ein Aktivierungszeitraum (Initial-Grace-Periode) von 25 Tagen, bevor Aktivierungsbenachrichtigungen angezeigt werden. Nach Ablauf der Initial-Grace-Periode werden die Office 2010 Anwendungsfenster mit einer roten Titelleiste dargestellt und der Benutzer wird durch Warnmeldungen auf die fehlende Aktivierung hingewiesen:

 

Die Funktionalität der Office Anwendungen wird jedoch nicht eingeschränkt.

 Zurücksetzen der Office 2010-Installation
Falls Sie ein Abbild bereitstellen möchten, sollten Sie Ihre Office 2010-Installation vor dem Erfassen des Abbilds zurücksetzen. Dies ist aus zwei Gründen wichtig:

  • Der Aktivierungszeitraum wird auf 25Tage zurückgesetzt. Ohne Zurücksetzen erscheint bereits bei der Bereitstellung ein Benachrichtigungsdialogfeld, nicht erst 25 Tage danach. Der Aktivierungszeitraum von 25Tagen lässt ausreichend Zeit für die Suche nach einem KMS-Host und die erfolgreiche Aktivierung. Nach erfolgreicher Aktivierung werden keine Aktivierungsbenachrichtigungen mehr angezeigt.
     
  • Die Clientcomputer-ID (Client Machine ID, CMID) wird zurückgesetzt. Der KMS-Host zählt die eindeutigen Clients anhand der CMID. Sie können die CMID mit Hilfe des Befehls ospp.vbs /dcmid anzeigen.

So setzen Sie die Office 2010-Installation zurück 

  1. Stellen Sie sicher, dass alle Office 2010-Anwendungen geschlossen sind.
  2. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten.
  3. Navigieren Sie zu C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\OfficeSoftwareProtectionPlatform. Falls Sie die 32-Bit-Edition von Office 2010 auf einem 64-Bit-Betriebssystem installiert haben, entspricht %Program Files% dem Ordner Programme (x86).
  4. Führen Sie ospprearm.exe aus. Falls eine Erfolgsmeldung angezeigt wird, sind Sie bereit zur Erfassung des Abbilds.
  5. Erfassen Sie das Abbild, oder speichern Sie den virtuellen Computer.

Office 2010 KMS-Client Keys
Office 2010 wird standardmäßig mit einem KMS-Client Key installiert. Sollten Sie zwischenzeitlich einen MAK Key installiert haben und die Installation später wieder auf einen KMS-Client Key zurücksetzen wollen, können Sie den Skriptaufruf ospp.vbs /inpkey:Value mit einem der folgenden Keys verwenden:

  • Suites

o Office Professional Plus 2010 - VYBBJ-TRJPB-QFQRF-QFT4D-H3GVB
o Office Standard 2010 - V7QKV-4XVVR-XYV4D-F7DFM-8R6BM
o Office Home and Business 2010 - D6QFG-VBYP2-XQHM7-J97RH-VVRCK

  • Stand-alone products
     
    • o Access 2010 - V7Y44-9T38C-R2VJK-666HK-T7DDX
    • o Excel 2010 - H62QG-HXVKF-PP4HP-66KMR-CW9BM
    • o SharePoint Workspace 2010 - QYYW6-QP4CB-MBV6G-HYMCJ-4T3J4
    • o InfoPath 2010 - K96W8-67RPQ-62T9Y-J8FQJ-BT37T
    • o OneNote 2010 - Q4Y4M-RHWJM-PY37F-MTKWH-D3XHX
    • o Outlook 2010 - 7YDC2-CWM8M-RRTJC-8MDVC-X3DWQ
    • o PowerPoint 2010 - RC8FX-88JRY-3PF7C-X8P67-P4VTT
    • o Project Professional 2010 - YGX6F-PGV49-PGW3J-9BTGG-VHKC6
    • o Project Standard 2010 - 4HP3K-88W3F-W2K3D-6677X-F9PGB
    • o Publisher 2010 - BFK7F-9MYHM-V68C7-DRQ66-83YTP
    • o Word 2010 - HVHB3-C6FV7-KQX9W-YQG79-CRY7T
       
  • Visio
     
    • o Visio Premium 2010 - D9DWC-HPYVV-JGF4P-BTWQB-WX8BJ
    • o Visio Professional 2010 - 7MCW8-VRQVK-G677T-PDJCM-Q8TCP
    • o Visio Standard 2010 - 767HD-QGMWX-8QTDB-9G3R2-KHFGJ

(Quelle: http://technet.microsoft.com/en-us/library/ee624355.aspx)

 Weiterführende Informationen:
Konfigurieren und Bereitstellen der Volumenaktivierung von Office 2010


Eingetragen Thu, 28. Oct 2010 22:44 von Maik
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online