CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg
Mit der PowerShell Programme von der Taskbar lösen

Die mit Windows 7 und Windows Server 2008 R2 eingeführte Taskbar ermöglicht es, Programme anzuheften (pin) und entsprechend wieder abzulösen (unpin). Insbesondere in Remotedesktopumgebungen kann es erforderlich sein, Programme wie den Server-Manager oder die Windows PowerShell für jeden Benutzer automatisiert von der Taskbar zu lösen und die Programme so aus dem Blickfeld der Benutzer zu entfernen.

Die Verknüpfungen der angehefteten Programme befinden sich in dem folgenden Verzeichnis:

C:\Users\%username%\AppData\Roaming\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch\User Pinned\TaskBar

Das direkte Entfernen (bzw. Hinzufügen) von Programmverknüpfungen aus diesem Verzeichnis führt jedoch nicht zum Ziel. Beim Entfernen einer Verknüpfung verbleibt das Symbol weiterhin in der Taskbar. Erst beim Anklicken durch den Benutzer merkt Windows, dass die Verknüpfung nicht mehr vorhanden ist und bietet an, das Symbol zu entfernen. Das Hinzufügen einer Verknüpfung über das Dateisystem hat gar keinen Effekt auf die Taskbar.

Der Norweger Jan Egil Ring hat ein Modul für die PowerShell erstellt, dass ein Cmdlet mit der Bezeichnung Set-PinnedApplications bereitstellt. Das Cmdelt unterstützt das Anheften und Ablösen von Programen an die Taskbar und an das Startmenü auf eine sehr einfache Weise.

Veröffentlicht ist das Modul im Script Center von Microsoft Technet unter der folgenden Adresse:

http://gallery.technet.microsoft.com/ScriptCenter/b66434f1-4b3f-4a94-8dc3-e406eb30b750/

Für den Fall, dass der Link seine Gültigkeit verliert können Sie es auch über einen Link am Ende dieser Seite herunterladen.

Um das Cmdlet nutzen zu können sind einige vorbereitende Schritte erforderlich:

Kopieren Sie den Programmcode zunächst in einen Texteditor und speichern Sie die Datei unter dem beispielhaften Namen PinnedApplications.psm1 in einem Ordner mit dem Namen PinnedApplications ab. Der Ordner muss anschließend in ein Modulverzeichnis der Windows PowerShell kopiert werden.

Um eine Auflistung der möglichen Speicherorte zu finden, können Sie an der PowerShell folgendes eingeben:

Write-Host $env:PSModulePath

Anschließend kann das Modul mit dem folgenden Aufruf an der Windows PowerShell importiert werden:

Import-Module PinnedApplications

Hinweis:
Eventuell müssen Sie Ausführungsrichtlinien durch den folgenden Aufruf so festlegen, dass lokale, unsignierte Skripte verwendet werden können:

Set-ExecutionPolicy RemoteSigned

Über den folgenden Aufruf des Cmdlets können Sie Beispiele für die Verwendung erfahren:

Get-Help Set-PinnedApplication -Examples

Wenn der Remotedesktopserver entsprechend vorbereitet ist können Sie beispielsweise das folgende Skript (*.ps1) ausführen, um den ServerManager und die Windows PowerShell von der Taskbar eines Windows Server 2008 R2 Remotedesktop-Sitzungshosts zu lösen:


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle:
http://gallery.technet.microsoft.com/ScriptCenter/b66434f1-4b3f-4a94-8dc3-e406eb30b750/

PowerShell Modul von Jan Egil Ring:
http://community.certbase.de/media/p/9270.aspx


Eingetragen Tue, 20. Nov 2012 20:02 von Maik
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online