CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg
Hyper-V: VM-GenerationID

Hyper-V bietet unter Windows Server 2012 ein neues Feature, das insbesondere beim Klonen von Domänencontrollern oder bei der Verwendung von Snapshots für Domänencontroller hilfreich ist. Die VM-GenerationID ermöglicht es einer virtuellen Maschine, zu erkennen, ob sie „in der Zeit bewegt wurde". Dies tritt auf, wenn Ihr Zustand auf einen früheren Zeitpunkt (Snapshot) zurückgesetzt wurde oder wenn die virtuelle Maschine dupliziert wurde bzw. eine neue ID erhalten hat.

Die VM-GenerationID wird vom Hypervisor verwaltet und der virtuellen Maschine über die Virtualisierungstreiber übermittelt. Auf einem Domänencontroller wird sie im Attribut msDS-GenerationId gespeichert und steht nur lokal zur Verfügung (wird nicht repliziert).

Wenn eine virtuelle Maschine auf einen Snapshot zurückgesetzt wird oder eine neue ID erhält, generiert der Hypervisor eine neue VM-GenerationsID. Ein Windows Server 2012 Domänencontroller prüft beim Starten, ob die lokal gespeicherte VM-GenerationsID mit der vom Hypervisor übermittelten VM-GenerationsID übereinstimmt. Ist dies nicht der Fall, ist die Maschine auf einen früheren Zustand zurückgesetzt oder dupliziert bzw. geklont worden.


Eingetragen Wed, 03. Jul 2013 13:21 von Maik
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online