CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg

70-417 Frage 82

rated by 0 users
This post has 4 Replies | 1 Follower

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 176
mongo Posted: Thu, 28. Feb 2013 23:06 | IP-Adresse ist Registriert

Was ist ein switch team?

TechNet: The network switch team is a team that is controlled by a Hyper-V extensible switch forwarding extension. Davon habe ich zwar in dem Buch 70-417 Exam Ref gelesen (Seite 72: Forwarding extensions, which allow you to modify packet routing and enable integration with your physical network infrastructure), jedoch ist weder im Screenshot im Buch (Seite 74)  noch bei meiner Testmaschine eine solche Erweiterung vorhanden.

Ich habe es ausprobiert. New-NetSwitchTeam funktioniert nur in einer virtuellen Maschine. Die Wirkung ist ähnlich wie bei LBFO. Ich sehe das Team bei ipconfig und ncpa.cpl aber nicht bei lbfoadmin! Teammitglieder können NICs an externen und privaten Switches sein (intern habe ich nicht getestet).

Versuche ich in einer VM mit NICs an einem privaten Switch ein Team mit New-NetlbfoTeam zu bilden ist das zwar erfolgreich, aber das Team ist down und angeblich kein Medium verbunden. Mit einer am externen Switch angeschlossenen NIC funktioniert es. Mit New-NetSwitchTeam funktionieren beide Varianten.

Wo ist der Unterschied zu LBFO in der Funktionsweise?

In der Frage 82 ist NetSwitchTeam sicher falsch, da es (nach meinen Tests) nur in VMs funktioniert. Hier soll aber der Hyper-V-Host abgesichert werden. Darauf weist auch die Hilfe hin, wobei in der Hilfe (nach meiner Meinung) fälschlicherweise auf New-NetSwitchTeam statt auf New-NetLbfoTeam verwiesen wird.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 490
webbel Antwort zu Fri, 01. Mar 2013 13:18 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo!

Im Buch steht auch, das die Erweiterungen wie zusätzliche Programme installiert werden müssen. Die können von Microsoft oder anderen Anbietern stammen. Die werden auch erst dann sichtbar sein.

Ich habe das auch mal getestet. Konnte Teams sowohl mit New-NetSwitchTeam als auch mit New-NetLBFOTeam auf einer Hardwaremaschine erstellen. Konnte auch mit beiden einen externen virtuellen Switch erstellen.  Das NetSwitchTeam wird im Server Manager nicht angezeigt. Aber ansonsten scheint alles zu funktionieren. Der Unterschied scheint zu sein, das die NetSwitchTeams mit den Erweiterungen verwaltet werden können, was mit den LBFO Teams dann wohl nicht funktionieren wird. Die lassen sich ja auch mit dem Server-Manager und der Powershell erstellen. Außerdem kann hier dann ja auch Funktionalität für die Clusterlösungen konfiguriert werden.

Ich denke die Antwort ist schon richtig, weil hier Netzwerkteams erstellt werden, die für Hyper-V optimiert sind und durch Erweiterungen zusätzlich konfiguriert werden können. LBFO Netzwerkteams sind für Clusterlösungen optimiert, was der Name ja anzeigt.

Gruß

Frank

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 176
mongo Antwort zu Fri, 01. Mar 2013 14:24 | IP-Adresse ist Registriert

webbel:
Im Buch steht auch, das die Erweiterungen wie zusätzliche Programme installiert werden müssen.

Ja, habe ich auch gelesen. Was hast du installiert. Woher hast du es herunter geladen?

webbel:
Konnte auch mit beiden einen externen virtuellen Switch erstellen.

Was meinst du damit? Einen virtuellen Switch erstellt man doch mit New-VMSwitch! Oder meinst du, dass du Switches mit dem Teamadapter verbunden hast, das heißt bei der Erstellung des externen Switches den Teamadapter ausgewählt hast?

webbel:
LBFO Netzwerkteams sind für Clusterlösungen optimiert, was der Name ja anzeigt.

Wie kommst du darauf? Zitat aus 70-417, Seite 18:

NIC teaming has two purposes:
■ Ensuring the availability of network connectivity if one adapter fails
■ Aggregating network bandwidth across multiple network adapters

Ein virtueller externer Switch, der auf einem mit lbfoadmin erstellten Team basiert, hat bei mir genau die gleichen Switcherweiterungen, wie jeder andere virtuelle Switch: Microsoft NDIS-Aufzeichnung und Microsoft Windows-Filterplattform.

Nun ist es mir auch gelungen, mit New-NetSwitchTeam ein Team auf dem Host zu erstellen. Es darf vorher kein externer Switch in Hyper-V existieren! Wenn ich danach einen externen Switch basierend auf dem Microsoft Network Adapter Multiplexor Driver erstelle (das ist wohl das Team) sind wieder die beiden oben genannten Switcherweiterungen verfügbar.

Bleibt also die Frage: Wo ist der Unterschied zwischen beiden Teams?

Die Frage 82 ist damit klar. Microsoft fragt einfach nach etwas, was im Buch nicht drin steht und in der Grafik nicht auftaucht.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 490
webbel Antwort zu Fri, 01. Mar 2013 15:56 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo!

Leider habe ich auch keine. Ich habe im TechNet gesucht, weil mich das natürlich auch interessiert. Ich bin da auf eine Seite gestoßen, wo mit Win 8 Vorschau auch dieses Thema angesprochen ist. Da wurde das auch so beschrieben.

Ich habe im Hyper-V Manager ein externes Netz, was ja jetzt virtueller Switch heißt, erstellt den ich mit dem Netzwerkteam verbunden habe. Dabei musste ich den MS Adapter Mutiplexor Driver benutzen, mit der Netzwerkkarte direkt gab es eine Fehlermeldung. Und es darf wie du richtig schreibst, kein anderes Netzwerk Team bestehen.

LBFO - heißt wohl Load Balancing / Fail Over.

Als Unterschied sehe ich die Spezialisierung der Netzwerkteams. NetSwitchTeams für Hyper-V VM und LBFO für Cluster.

Das mit den Fragen ist ja nicht wirklich etwas Neues.  Ist ja auch bei vielen Fragen bei Server 2008 R2. Im Buch sind doch auf Seite 74 eine Abbildung mit den installierten Erweiterungen. Die wirken ja auf den jeweilige virtuellen Switch. Hier mal ein Link wo es gut beschrieben wird http://www.golem.de/1109/86435-4.html .

 Gruß

Frank

 

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 176
mongo Antwort zu Sat, 13. Apr 2013 7:43 | IP-Adresse ist Registriert

Hier ist die Antwort:

https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/windowsserver8de/thread/8c44e841-e81b-4b52-96ec-33e822902897

 

Seite 1 von 1 (5 Treffer) | RSS
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online