CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg

Prüfung 413 Frage 135

rated by 0 users
This post has 1 Reply | 2 Followers

Nicht gereiht
Beiträge 2
Thesmuu Posted: Tue, 29. Jul 2014 10:58 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo,

 

Ich wollte nur mal kurz nachfragen ob die folgende Annahme bezüglich Prüfung 413 Frage 135 korrekt ist da ich auch in der Hilfe nichts weiter dazu finden konnte.

Die Aussage "Wenn ein Client seine IP-Adresse dynamisch in DNS registriert und sich die Adresse anschließend ändert, kann er den Zeitstempel sofort aktualisieren." ist immer die korrekte Antwort da dieser Wert nicht geändert werden kann. 

 

Sollte meine Annahme nicht korrekt sein wäre es interessant in welchen Fällen dieser Wert geändert werden kann und wo diese Änderung vorgenommen wird,

 

Vielen Dank

 

 

 

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 176
mongo Antwort zu Fri, 12. Dec 2014 13:05 | IP-Adresse ist Registriert

Der Wert NoRefreshInterval bezeichnet den Zeitraum, in dem keine Aktualisierung durch dynamische Updates angenommen werden.

Alle in der Aufgabe relevanten Parameter können in der Hilfe zu Set-DnsServerScavenging nachgelesen werden:

TechNet:

NoRefreshInterval sets a period of time in which no refreshes are accepted for dynamically updated records.

Der Sinn dieses Vorgehens wird in der Hilfe zur Frage erklärt. Es sollen unnötige Replikationen zwischen Domänencontrollern verhindert werden. Denn die alleinige Änderung des Zeitstempels bringt für die Namensauflösung keinen Informationsgewinn.

Während des Zeitraumes von RefreshInterval kann der DNS-Server Aktualisierungen zulassen:

TechNet:

During this interval, a DNS server can refresh a resource record that has a non-zero time stamp.

Sollte jedoch in diesem Zeitraum keine Aktualisierung durch den Client erfolgen, kann der Eintrag zum Löschen markiert werden, so dass er beim nächsten Aufräumvorgang entfernt wird.

Im Standardfall hat man es mit drei verschiedenen Intervallen zu tun, die alle sieben Tage lang sind:

  1. Während des Intervalls für Nichtaktualisierung (NoRefreshInterval) nimmt der DNS-Server keine Änderung des Zeitstempels vor, wenn der Client versucht, die gleiche IP-Adresse erneut zu registrieren.
  2. Während des Aktualisierungsintervalls (RefreshIntervall) sind Aktualisierungen des Zeitstempels möglich. Erfolgen jedoch keine, wird der Eintrag nach Ablauf des Intervalls zum Löschen markiert.
  3. Jeweils nach Ablauf des Aufräumintervalls (ScavengingInterval) durchsucht der DNS-Server alle Zonen, in denen die Alterung aktiviert ist, nach veralteten Einträgen und löscht sie.

Das bedeutet also, dass für einen Client, der sich Montag erstmalig beim DNS-Server registriert, ein neuer A- oder AAAA-Record mit dem Zeitstempel Montag angelegt wird. Wird der Client Dienstag erneut eingeschaltet, sendet er erneut eine Registrierung an den DNS-Server. Da er dabei jedoch mit hoher Wahrswcheinlichkeit dieselbe IP-Adresse registriert, da sein Lease beim DHCP-Server noch gar nicht abgelaufen ist, wird der DNS-Server seinen Eintrag nicht aktualisieren. Es bleibt also beim Zeitstempel von Montag.

Das wiederholt sich nun jeden Tag bis Freitag, da das Intervall für Nichtaktualisierung sieben Tage beträgt.

Danach hat der Benutzer dieses Clients 14 Tage Urlaub. Also erfolgt in der folgenden Woche keine erneute Registrierung durch den Client. Damit läuft am dritten Montag das Aktualisierungsintervall ab und der DNS-Server markiert den Eintrag des Clients als veraltet.

Nun kommt es darauf an, an welchem Tag das Aufräumintervall begonnen hat. Das kann im günstigsten Fall kurz nach der ersten Registrierung des Clients sein, im ungünstigsten Fall kurz davor. Daher wird der Eintrag des Clients nun entweder nach zwei oder nach drei Wochen seit der ersten Registrierung gelöscht.

Kommt der Benutzer nun aus dem Urlaub zurück, kann es sein, dass sein Client nicht mehr in der DNS-Zone steht. Er wird aber sofort wieder eingetragen, sobald sich der Client erneut registriert.

In dieser Aufgabe ist also eigentlich nur der Parameter NoRefreshInterval relevant. Denn wenn sich die IP-Adresse ändert muss sowieso der Eintrag im DNS geändert werden, sonst würden dynamische Updates im DNS keinen Sinn machen.

Seite 1 von 1 (2 Treffer) | RSS
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online