CertBase Community
Die Lernplattform für Ihren Erfolg

Verfügbarkeit?

rated by 0 users
This post has 3 Replies | 2 Followers

Nicht gereiht
Beiträge 5
ziesl Posted: Tue, 23. Feb 2016 12:14 | IP-Adresse ist Registriert

Ich bin Entwickler und quäle mich gerade durch die Admin-Fragen. :)

Kann mir jemand auf einfache Weise klarmachen, wie der Zusammenhang zwischen
- Replikation
- Spiegelung
- Failoverclustering
- AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen
ist? Sind das konkurrierende Technologien oder baut das irgendwie aufeinander auf oder kann man das gar nicht miteinander vergleichen (weil es jeweils unterschiedlichen Zwecken dient)?

Ich bräuchte heute noch eine Antwort. Danke!

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 1,700
Maik Antwort zu Tue, 23. Feb 2016 18:50 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo,

alle vier Technologien dienen demselben Zweck und es sind alles eigenständige Lösungen. Die Lösungen sind sich aber ähnlich und stellen teilweise auch Weiterentwicklungen dar.

Es geht jeweils darum, eine Datenbank gegen den Ausfall eines Servers abzusichern. Dabei gibt es zwei Ansätze.

Beim Failovercluster greifen mindestens zwei Knoten auf denselben Speicher zu, der die DB enthält. Die DB ist dabei nur auf einem Server online geschaltet und der oder die anderen warten darauf im Schadensfall übernehmen zu können.

Bei den anderen Technologien ist der Ansatz jeweils das Erstellen einer Replik auf einem oder mehreren anderen Servern. Die Repliken werden fortlaufend synchronisiert. Um im Schadensfall eine Replik zu aktivieren gibt es mehrere Automatisierungsgrade. Das reicht von manuell bis zu vollautomatisch inkl. Anpassung der Clientverbindung. Das Neueste (zumindest bis SQL Server 2012) sind die AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen.

In dem MSDN Artikel gibt es eine Übersicht der verschiedenen Lösungen:

https://msdn.microsoft.com/de-DE/library/ms190202(v=sql.120).aspx

Gruß
Maik

Nicht gereiht
Beiträge 5
ziesl Antwort zu Tue, 23. Feb 2016 19:36 | IP-Adresse ist Registriert

Danke für deine Antwort. Also im Augenblick ist meine Vorstellung folgende:

Replikation ist die Basistechnologie eine DB auf einem anderen DB-Server redundant zu halten.
Spiegelung wäre dann eine Verwendung der Replikation (Replikation + Failover).
Eine Spiegelung kann aber noch keinen Serverausfall abfangen (sondern nur DB-Ausfall/Korruption).
Auch den Ausfall des DB-Servers kann erst mit dem Fail Over Clustering abgefangen werden.

Kann man sich das so in etwa vorstellen?

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 1,700
Maik Antwort zu Tue, 23. Feb 2016 20:19 | IP-Adresse ist Registriert

Ja, die Replikationslösungen wirken allesamt nur auf Datenbankebene. Das Transaktionsprotokoll der primären Datenbank wird von einem Server auf einen anderen übertragen und dort in die gespiegelte Datenbank eingespielt.

Das Failoverclustering ist die einzige Lösung mit der hohe Verfügbarkeit für eine komplette SQL Server-Instanz erreicht wird.

Seite 1 von 1 (4 Treffer) | RSS
CertBase - IT-Prüfungsvorbereitung Online